Schiffsregister

Nausikaa

Niedersachsenjolle "Nausikaa"

Niedersachsenjolle „Nausikaa“

Baujahr:1963
Bauwerft/-ort: Abeking &. Rasmussen, Lemwerder/Bremen
Konstukteur: H. Rasmussen

Baumaterial Deck: ursprünglich Leinwanddeck, heute Teak
Baumaterial Aufbauten: Eiche, Mahagoni
Baumaterial Mast: Holz
Baumaterial Rumpf: Spanten Eiche, Gaboon
Bauweise: Karweel mit Querspanten, Rundspant

Art der Takelung: Top, ehemals 7/8
Segelfläche am Wind: 35,10 qm
Spinnaker: 37,80 qm

Länge über alles: 6,70 m
Länge Wasserlinie CWL: 5,40 m
Breite: 2,00 m
Tiefgang: 0,60/ 1,10
Verdrängung: 0,90 t
Schwert

Revier: Starnberger See

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Nausikaa

  1. Andreas Schultz sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich habe mir mit Genuss und Interesse Bild und technische Daten der Niedersachsenjolle “Nausikaa” angeschaut und mich gefragt, wie die Segelfläche am Wind auf rund 35qm wachsen konnte, wo es doch ursprünglich doch nur 22 sind, oder? Liegt es daran, dass von 7/8 auf Topptakelung umgestellt wurde?
    Hintergrund meiner Frage: Ich selbst segele in Berlin eine HD24, die der Niedersachsenjolle recht ähnlich kommt. Sie ist allerdings mit ihren 22qm am Wind und einer höheren Verdrängung träger als diese und benötigt etwas mehr Wind, um ans Laufen zu kommen, was für mich (vom 20er Jollenkreuzer kommend) nicht immer ganz einfach auszuhalten ist. (Und dabei bin ich nicht mal Regattasegler.) Der Starnberger See ist vermutlich ein ähnliches Revier wie der Wannsee: Selten stetiger Wind, oftmals drehend…all das auf der Skala von Leichtwind bis unerwarteten Böen Stärke 4 (oder noch mehr) und danach wieder Ruhe. Ich würde gerne einmal versuchen, die Segelfläche etwas zu vergrößern.
    Ich würde mich freuen, von Ihnen zu hören.
    Viele Grüße aus Berlin
    Andreas Schultz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.