Nausikaa

Niedersachsenjolle "Nausikaa"

Baujahr:1963
Bau­werf­t/-ort: Abe­king &. Ras­mus­sen, Lemwerder/Bremen
Kon­st­uk­teur: H. Ras­mus­sen

Bau­ma­te­ri­al Deck: ursprüng­lich Lein­wand­deck, heu­te Teak
Bau­ma­te­ri­al Auf­bau­ten: Eiche, Maha­go­ni
Bau­ma­te­ri­al Mast: Holz
Bau­ma­te­ri­al Rumpf: Span­ten Eiche, Gaboon
Bau­wei­se: Kar­weel mit Quer­span­ten, Rund­spant

Art der Take­lung: Top, ehe­mals 7/8
Segel­flä­che am Wind: 35,10 qm
Spinna­ker: 37,80 qm

Län­ge über alles: 6,70 m
Län­ge Was­ser­li­nie CWL: 5,40 m
Brei­te: 2,00 m
Tief­gang: 0,60/ 1,10
Ver­drän­gung: 0,90 t
Schwert

Revier: Starn­ber­ger See

1 Antwort

  1. Andreas Schultz sagt:

    Sehr geehr­te Damen und Her­ren,
    ich habe mir mit Genuss und Inter­es­se Bild und tech­ni­sche Daten der Nie­der­sach­sen­jol­le “Nau­si­kaa” ange­schaut und mich gefragt, wie die Segel­flä­che am Wind auf rund 35qm wach­sen konn­te, wo es doch ursprüng­lich doch nur 22 sind, oder? Liegt es dar­an, dass von 7/8 auf Topp­ta­ke­lung umge­stellt wur­de?
    Hin­ter­grund mei­ner Fra­ge: Ich selbst sege­le in Ber­lin eine HD24, die der Nie­der­sach­sen­jol­le recht ähn­lich kommt. Sie ist aller­dings mit ihren 22qm am Wind und einer höhe­ren Ver­drän­gung trä­ger als die­se und benö­tigt etwas mehr Wind, um ans Lau­fen zu kom­men, was für mich (vom 20er Jol­len­kreu­zer kom­mend) nicht immer ganz ein­fach aus­zu­hal­ten ist. (Und dabei bin ich nicht mal Regat­ta­seg­ler.) Der Starn­ber­ger See ist ver­mut­lich ein ähn­li­ches Revier wie der Wann­see: Sel­ten ste­ti­ger Wind, oft­mals drehend…all das auf der Ska­la von Leicht­wind bis uner­war­te­ten Böen Stär­ke 4 (oder noch mehr) und danach wie­der Ruhe. Ich wür­de ger­ne ein­mal ver­su­chen, die Segel­flä­che etwas zu ver­grö­ßern.
    Ich wür­de mich freu­en, von Ihnen zu hören.
    Vie­le Grü­ße aus Ber­lin
    Andre­as Schultz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.