Schelch

30er Jollenkreuzer B130 "Schelch"

Bau­jahr: 1938
Bau­werf­t/-ort: Buch­holz, Ber­lin
Kon­st­uk­teur: H. Dre­witz

Bau­ma­te­ri­al Deck: Sperr­holz lackiert
Bau­ma­te­ri­al Auf­bau­ten: Maha­go­ni
Bau­ma­te­ri­al Mast: Alu­mi­ni­um
Bau­ma­te­ri­al Rumpf: Maha­go­ni
Bau­wei­se: Kar­weel Rund­spant

Art der Take­lung: Slup 7/8
Segel­flä­che am Wind: 30.0 qm

Län­ge über alles: 9,40 m
Brei­te: 2,62
Tief­gang: 0,35/1,50 m
Schwert

Revier: Starn­ber­ger See

2 Antworten

  1. Stefan Sailer sagt:

    Ahoi,
    wür­de sehr ger­ne Kon­takt mit Ihnen auf­neh­men. Seit 2007 besit­ze und fahr ich auch einen 30er Jol­len­kreu­zer am west­li­chen Boden­see. Es han­delt sich um die B 70 “Ole Hopp” Bj.36.
    Kann aber die genaue Her­kunft noch nicht bestim­men.
    Wäre an einem Erfah­rungs­aus­tausch inter­re­si­ert.
    Grü­ße aus Bod­man am Boden­see
    Ste­fan Sai­ler

  2. AListl sagt:

    Hal­lo Herr Sai­ler,
    wie kön­nen wir hel­fen? Kommt das Schiff vom Starn­ber­ger See? Im Regis­ter haben wir eine “Treib­holz” einen 30er JK?
    Lie­be Grü­ße
    Andre­as Listl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.